Hegering Herdecke-Wetter

Hegeringleiter

Logo Herdecke-Wetter

Bild anklicken


Christian Witte
1. Vorsitzender
Wittener Landstr. 35
58313 Herdecke

Tel.: 0 23 30 - 12 92 33
Email: chrwitte@arcor.de

 

Terminübersicht 2017:

Termine 2017

Als PDF anzeigen

Aktualisiert/Eingestellt am 07.01.2017:

Hier PDF anzeigen:

Hegering Herdecke-Wetter Terminübersicht 2017 [204 KB]

 

Gründung

Der Hegering Herdecke-Wetter wurde im Jahre 1946 in der Gaststätte "Zillertal" von den Jägern aus Herdecke und Wetter gegründet und zählt zur Zeit 54 Mitglieder.

Reviere

Zum Gebiet des Hegerings Herdecke-Wetter gehören die Reviere: Eigenjagd Scheede, Eigenjagd Mallinckodt sowie die Gemeinschaftsjagden Herdecke, Ende Ost und Ende West.


Aufgaben und Ziele ...

Wildtier-Infostand

Bild anklicken

... dieser Gemeinschaft sind Pflege und Förderung des Tierschutzes, insbesondere Schutz und Hege der frei lebenden Tierwelt und die Sicherung ihrer Lebensgrundlage.

Brauchtumspflege, die gemeinsame Jagd gehört ebenso zum Vereinsleben wie das jagdliche Schießwesen sowie ein zünftiges Beisammensein.

Ein besonderes Anliegen unseres Hegerings ist es, den Kindern in Kindergärten und Schulen unser Wissen über die heimischen Wildarten und der heimischen Pflanzenwelt näher zu bringen.

 

Stammtisch

Bläsergruppe

Bild anklicken

Jeden Donnerstag treffen sich die Mitglieder und unsere Bläsergruppe an einem Stammtisch in der Gaststätte Overhoff, Auf dem Schnee – Wittener Landstraße 38.

 

3. Waldtag für den Kindergarten

Bereits zum dritten Mal in Folge veranstalteten Mitglieder unseres Hegerings mit den Vorschulkindern des Kindergarten Ende-Nord im Rahmen der Vorschularbeit einen Waldtag. Am 2. Mai war es wieder soweit; zusammen mit 15 Kindern und zwei Betreuerinnen begaben wir uns abseits der normalen Wege in den Wald. Begrüßt wurden die Kinder durch Gerd Bönte mit dem Jagdsignal "Begrüßung", dem die Kinder sehr gespannt zuhörten.

Im Wald angekommen, erklärten wir den Kindern, welche Spuren z.B. Rehe hinterlassen. Weiter ging es mit der Suche nach Pletz- und Fegestellen, aber auch das Entdecken von Betten und Losung brachten die Kinder zum Staunen. Star des Tages waren allerdings die unzähligen Raupen des Eichenwicklers und des Frostspanners, die in diesen Tagen über die Bäume hergefallen sind. Den Höhepunkt unserer kleinen Exkursion bildete - wie jedes Mal - der Blick vom Hochsitz. Das Picknick auf dem Wildacker hatten sich die Kinder danach redlich verdient. Auf dem Rückweg Richtung Kindergarten statteten wir der alten Dachsburg noch einen Besuch ab. Dieser Tag brachte den Kindern viele neue Eindrücke, aber auch die Betreuerinnen würden diese Aktion gern im nächsten Jahr wieder durchführen.

Wie man an unserer Maßnahme sieht, kann man bereits mit sehr wenig Aufwand unsere Jüngsten an die Natur heranführen. Und wenn man dann einige Tage später von den Eltern erfährt, dass die Kinder noch abends von ihren Erlebnissen erzählten, weiß man, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Deshalb werden wir auch im nächsten Jahr diese kleine Wanderung mit den Vorschulkindern wiederholen.

Fotogalerie Waldtag im Mai 2011




Altstadt

Bild anklicken

(C) KJS-EN 2017