Der Jagdschein

Wie erlange ich einen Jagdschein?

Die Kreisjägerschaft Ennepe-Ruhr e.V. bietet einmal jährlich einen so genannten "Jungjägerkurs" in zwei Regionen an, nämlich im Nordkreis (Witten) und im Südkreis (Breckerfeld). Die Kurse laufen zeitlich parallel und zwar in der Regel von Anfang Oktober bis etwa Ende April des folgenden Jahres.

Die Teilnehmer werden intensiv und sorgfältig auf eine schriftliche und eine mündlich-praktische Prüfung vorbereitet, die vor der Unteren Jagdbehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises abgelegt wird. Sollte die Prüfung nicht bestanden werden, so hat der Prüfling die Gelegenheit, innerhalb von drei Monaten die Prüfung zu wiederholen. Nach bestandener Prüfung stellt die Untere Jagdbehörde auf Antrag einen Jagdschein aus.

Der Lehrgangsinhalt


Zum Lehrgangsangebot zählen:

Schießausbildung

Besonders wichtig ist das Training mit der Jagdwaffe zum Erlernen des sicheren Umgangs mit der Waffe und zur Erlangung guter Schießfähigkeit und Treffsicherheit. Auf dem Schießstand der KJS-EN in Breckerfeld-Ehringhausen wird den Lehrgangsteilnehmern hierzu die Gelegenheit geboten und das nötige Wissen vermittelt.

Fragen mit Antworten zur Prüfung - Beispiele:

Liste als PDF

Bild anklicken

Hier kann man sich etwas einlesen und versuchen, die Fragen richtig zu beantworten. Nicht ganz so einfach wie es den Anschein hat, aber mit der gezielten und richtigen Vorbereitung kein Problem mehr. Die Fragen- und Antwortenliste mit Infoteil als PDF- Download hier klicken [115 KB] . Viel Spass!

 

(C) KJS-EN 2017