Wassergelände für die Hundearbeit


Die KJS-EN sucht ein Wassergelände für die Hundearbeit!
Die Jagdhundeausbildung in der Kreisjägerschaft hat eine lange Tradition. Leider sind bei uns die Möglichkeiten der Ausbildung unserer treuen Jagdhelfer am Wasser sehr begrenzt. Zurzeit können wir bei einer befreundeten Ortsgruppe eine Teichanlage mitbenutzen. Diese steht uns aber auch nur noch befristet zur Verfügung.

Wer kann uns behilflich sein?
Gesucht wird ein Gelände im Raum EN zu Übungs- und Prüfungszwecken für unsere Jagdhunde mit einer zusammenhängenden Wasserfläche von ca. 2500 qm ! Es muss noch nicht perfekt sein. Bauliche und wassertechnische Maßnahmen werden übernommen. Das Gelände sollte aber der KJS langfristig zur Verfügung gestellt werden können.

Bild anklicken (Foto: Sabine Otto)

Sehen Sie eine Möglichkeit, dann sprechen Sie uns an!


Ansprechpartner:
Ulrich Stach, Tel.: 02335 - 974947, Email: stach-wetter@t-online.de
Andre Kohlstadt, Tel.: 02336 - 860306, Email: andre.kohlstadt@telebel.de

(C) KJS-EN 2017